/

Nach der Ausstellung

Lila Farbe einer Blüte

… ist vor der Ausstellung. Nein, so sportlich kann ich die Sache leider nicht angehen, schließlich ist das eine kostspielige Angelegenheit. Aber durch die Linse schau ich mir die Dinge noch immer recht gern an. Insgesamt denke ich war diese Ausstellung eine gute Sache und mein Debüt ging recht reibungslos über die Bühne. Wann ich wieder eine solche Ausstellung machen werde hängt ganz von den äußeren Umständen ab. Jedenfalls hab ich in den Gesprächen um meine Bilder herum gemerkt, dass sie oft nicht so gesehen werden wie ich mir das gedacht hab. Und so mach ich mir gerade mal wieder Gedanken zu einem eigentlich schon alten Thema.

Die Bild Aussage

Also was kann oder soll ein Bild rüber bringen und vor allem wie tut es das? Sind die Aussagen in meinen Bildern tatsächlich so daneben oder warum wurden sie nicht erkannt? Sicherlich ist das ein sehr subjektives, weites Gebiet aber das ist ja in der Kunst häufig der Fall. Jetzt könnt ich mir ja einfach denken das alle Künstler zuerst nicht verstanden werden. Aber das ist mir irgendwie zu einfach, ich glaub es schadet nicht mich wieder damit zu befassen.

Eine Interpretation

In ihrer Subjektivität ist die Bild-Aussage auch immer eine Interpretation vom Gesehenen. So könnte man in den obigen Fotos erstmal nur einen Schmetterling auf einer Blüte sehen. Oder auch einen nach Nektar gierenden Schmetterling der hektisch alles in sich hineinsaugt. Bei den anderen würde man vermutlich erstmal nur Makroaufnahmen von irgendwelchen Blüten sehen. Oder auch eine Gefahr wittern, aufgrund der Formen und Farben. Je nach Zustand des Betrachters kann die Aussage so oder so interpretiert werden. Auch wenn einem Betrachter das Bild schlicht nicht gefällt kann das eine Ursache für eine nicht wahrgenommene Aussage sein.

Bei den Spinnennetzen, die ich sehr fotogen finde, dürfte es bei einigen schon losgehen. Das Kopfkino und damit verbunden die Antipathie gegen die doch recht nützlichen Tiere. Und spätestens bei den nächsten Fotos dürften nur noch wenige Zuschauer die Lust verspüren eine Aussage vom Bild zu erkennen. Die meisten werden weiter scrollen, obwohl diese tote Fledermaus schon fast zum Gespräch einlädt.

Zum Schluss

Bei manchen Bildern fällt es mir dann schwer einen Grund für eine Fehlinterpretierte Aussage zu finden. So sollte man doch eindeutig auf den Fotos oben die Stimmung von Sonnenuntergängen sehen. Auf unterschiedliche Weise herüber gebracht, mittels Farben oder Sonnenstand. Oder sind es für manch einen doch nur Nahaufnahmen von Gräsern bei Tageslicht und ein schönes Wolkenspiel am Himmel? Im Moment ist die Sache für mich noch nicht abgeschlossen aber für diesen Beitrag soll es erstmal genug sein. Bis bald!

Ausstellung Bild
Blick vom Balkon