/

Frühjahrs-Eindrücke

Frühjahrs-Eindrücke

Wie bereits im vorigen Beitrag angedeutet, ist der Frühling in vollem Gang und ich zeige heute hier meine ersten Frühjahrs-Eindrücke. Sind es neue Eindrücke? – Ein paar wenige schon, auch wenn die Motive recht ähnlich oder gar gleiche sind wie letztes Jahr. Aber ich möchte mal sagen, der Blick oder die Sichtweise ändert sich von Zeit zu Zeit auch mal. Und genau darum kann es wiederum interessant sein, bekannte Dinge neu in Szene gesetzt oder auch gefühlt bessere Fotografien zu sehen, weil sie anders fotografiert wurden.

Ich habe wieder auf verschiedene Arten fotografiert und mache daher auch zwei Galerien auf. Die Erste soll so eine Art Sammelsuriumdarstellen und die Zweite dann etwas exklusiveres. Zum Einsatz kamen dabei unterschiedliche Objektive und ein paar weitere Hilfsmittel, wie z.B. diverse Zwischenringe. Entstanden sind die Fotos auf mehreren Streifzügen von Ende Februar bis Ende April, also auch wieder über einen etwas größeren Zeitraum hinweg. Nicht zuletzt weil es bisher auch ein eher kalter und nicht ganz so freundlicher Frühling war.

Wobei ich vielmehr glaube, dass wir in den letzten Jahren vom Wetter schon sehr verwöhnt wurden. Da war schon fast ab April Sommerwetter angesagt und dieses Jahr dann eher „normales“ Aprilwetter. Nichtsdestotrotz finden die Fotografien hier in ein und demselben Beitrag unter dem gleichen Motto zusammen.

Viel spaß beim Anschauen der ersten Galerie! 😉

Genauere Frühjahrs-Eindrücke Frühjahrs-Eindrücke

Wie man beim Betrachten der Galerie vielleicht schon erkannt hat, sind viele Makroaufnahmen darunter. Das ist einfach den Motiven und meiner Bildgestaltung geschuldet. Auch in der nächsten Galerie zeige ich Makros, nur da dann etwas speziellere, wieder als „Stacks“ angefertigt. Auch wenn das Equipment, eine Art Zwischenring, zuerst falsch eingestellt war, so sind es doch ein paar anschauliche Fotografien geworden. Und wer das volle Potential dieser Methode sehen will der sollte nicht nur die Galerie anschauen, sondern darin dann auch den Link zur vollen Größe nutzen. 😉

Zum Schluss des Beitrags und der Bilderreihe verweise ich wieder auf meine extra eingerichtete E-Mailadresse. Falls es tatsächlich jemanden geben sollte der sich evtl. darüber austauschen will darf mich gerne anschreiben. Bis bald! 🙂