/

letzte Tage


Eigentlich sollte dieser Beitrag den Start in die Outdoor-Saison einläuten. Der Frühling ist in vollem Gange und ich stelle jetzt meine ersten Fotos dazu ein. Wenn da nicht eine kleine Besonderheit wäre. Wieder einmal war ich an der Donau um dort  nach evtl. Motiven ausschau zu halten. Dabei bekam ich dann, wie so oft, Besuch von Schwänen, die normalerweise nur betteln und sich aufführen. Nur diesmal nicht, denn dem Platz an dem ich saß ist eine kleine Insel vorgelagert, die sich die Schwanendame zum Nestbau ausgesucht hatte. Und so kam es das ich ihr dabei eine ganze Weile entspannt zusehen konnte und dabei ein paar Fotos schoss. Erst bei der Durchsicht der Fotos erkannte ich das die Schwanin einen recht komischen, vermutlich aufgrund einer Krankheit deformierten Schnabel hat. Und es kam wie es kommen muss. Das Tier lag ein paar Tage später tot im Wasser und ihr Gelege wurde mittlerweile von einer anderen Schwanin übernommen. Ich habe also wieder einmal die letzten Tage eines Tieres an fast derselben Stelle miterlebt und widme daher diesen Beitrag der Schwanin.

 

Natürlich dürfen die Gänse nicht fehlen und auch Blumen nicht, sie läuten beide den Frühling ein. Aber dazu mehr in einem der nächsten Beiträge.